FAQs zum Bodypainting

Wer kann bemalt werden?
Jeder kann ein Bodypaintingmodel sein wenn er sich auf ein bewegendes Farberlebnis einlassen möchte, unabhängig davon welchem Geschlecht er angehört, wie alt er ist (bei unter 18Jährigen muss ein Erziehungsberechtigter dabei sein), was für eine Figur derjenige hat, oder wie groß er ist. Man sollte aber ein gutes Verhältnis zu seinem Körper haben und sich gesund und fitt fühlen.

Werden auch Männer bemalt?
Ja. Es können z.B. auch Paare, oder mehrere Menschen gleichzeitig bemalt werden.

Wie sollte man sich vorbereiten? Was gibt es zu beachten?
Du kannst dir gern schon im Vorhinein Gedanken zum Bodypaintingdesign machen, Ideen und Wünsche sammeln. Wir können aber auch ganz spontan etwas gemeinsam kreieren. Du solltest dich wohl fühlen, dir Zeit für Dich nehmen, es genießen können.

Muss ich mich rasieren?
Es ist von mir nicht vorgegeben, dass Du rasiert sein musst. Wichtig ist nur dass Du Dich wohl fühlst. Haare können auch mitbemalt werde, ob es nun die Haare auf dem Kopf sind, die generelle Körperbehaarung oder im Intimbereich.

Darf man sich davor eincremen?
Ja. Bislang hat es keine negative Auswirkung auf das Auftragen der Farben auf den Körper gehabt.

Wird auch Kleidung angemalt?
Wenn man nicht ganz nackt bemalt werden möchte kann man auch ein Höschen, BH, Top oder Shorz mitbemalen und ins Farbkleid integrieren. Der Stoff der Kleidung sollte idealerweise teils synthetisch und teils aus Baumwolle sein, da Baumwollstoff zuviel Wasser und Farbe saugt und synthetischer Stoff oftmals nur wenig Farbe annimmt. Wichtig ist, dass man sich wohl fühlt und kein Kleidungsstück zu eng ist und einschneidet.
90% meiner „Lebendigen Leinwände“ haben sich entschieden sich ganz ohne Kleidung bemalen zu lassen. Aber lieber mal ein Höschen mitnehmen, weil ausziehen kann man es dann immer noch.

Was sollte ich mitbringen?
Mitbringen sollte man z.B. nach Absprache:

-zu kälterer Jahreszeit warme Socken oder Puschen
-Haarbürste, Schminke wenn gewollt
-Schmuck und Deko-Utensilien die beim Fotoshooting mit integriert werden können
-Höschen, BH, Top, Tücher, Schals … die auch mitbemalt werden können
-Knabbersachen was zum Schnabbulieren zwischendurch
-Musik-CDs mit Lieblingsmusik
-evtl. Design- und Motivideen
-zum anschließenden Duschen Duschlotion, Handtuch (am besten eines das nicht weiß ist) oder Bademantel wenn vorhanden
-einen USB-Stick ( ca. 4 GB Speicherplatz) oder eine Festplatte zum übertragen der Fotos

Wie lange dauert ein Ganzkörperbodypainting?
Bei einem Ganzkörperpainting sollte man einen ganzen Tag einplanen angefangen mit einem gemeinsamen Ausarbeiten der Wünsche und Farbideen zum Design, der Bemalung an sich und dem anschließenden Fotoshooting. Die Bemalung dauert je nach Design, von Teilkörperpainting bis zu Ganzkörperpainting ca. 4-8 Stunden. Im Durchschnitt hat ein Körper ca. 1,5 m² Oberfläche.

Wie lange hält ein Bodypainting?
Das Bodypainting lebt so lange bis es wieder abgewaschen wird. Also wenn man sich ein paar Tage nicht wäscht bleibt es auch ein paar Tage. Die Farben trocknen schnell auf der warmen Haut und sind dann im trockenen Zustand relativ reibungsfest und verwischen nicht gleich. Sobald die Farben aber nass oder feucht werden, z.B. durch Schwitzen, Regen oder Wasser generell lassen sie sich leicht wieder abwischen oder abwaschen. Es gibt aber ein spezielles hautverträgliches Fixierspray mit dem das Körperkunstwerk länger haltbar gemacht werden kann.

Was für Farben werden verwendet?
Die Bodypaintingfarben sind spezielle Körpermalfarben, hautverträglich (dermatologisch getestet) und bewegungsfest, wasserlöslich d.h. leicht abwaschbar mit Waschlappen und etwas Seife.
Sie eignen sich auch für Babybauchbodypainting und bei empfindlicher Haut, sind unbedenklich. Bei über 170 Bodypaintings die ich schon gemalt habe, habe ich bis jetzt noch keine negative Rückmeldung bzgl. der Farben bekommen.

Werden auch Fotos gemacht?
Ja es werden auch Fotos gemacht, Entstehungsfotos während der Bemalungsphase und natürlich im Anschluss an das Bodypainting gibt es dann ein Fotoshooting (ca. 1 Std. lang) mit mehreren 100 Fotos.

Darf ich Freunde, Familienmitglieder..etc. mitbringen?
Von meiner Seite aus darfst du gerne auch jemanden mitbringen der deinem Bodypaintingabenteuer beiwohnen darf.

FAQs zum Babybauchbodypainting


Wann ist der beste Termin für ein Babybauchpainting?

Für das Bauchpinseln lassen ist es terminlich aus meiner Erfahrung am besten ca. 1 Monat vor Geburtstermin, da der Bauch dann meist schon eine schöne Kugel hat und es nicht zu früh und nicht zu nah am Termin ist. Da eine Schwangerschaft aber so individuell und unterschiedlich verlaufen kann, ist es gut vorher nochmal zu telefonieren. Jede Schwangere hat da auch ihr eigenes Bauchgefühl, ob das kleine eher früher kommen will oder sich etwas länger Zeit lässt. Die Erstgeborenen lassen sich in der Regel eher etwas mehr Zeit, die Zweit- oder Drittgeborenen sind da etwas schneller.

Wie lange dauert ein Babybauchpainting?
Die Bemalung an sich dauert je nach Farbdesign und gewünschter bemalter Fläche (nur Bauch oder zusätzlich auch Oberkörper, Brust, Arme, Gesicht) ca. 3-4 Std. Wichtig ist dass die bemalte Person sich wohlfühlt, entspannen kann, sich bauchpinseln lassen kann. Sie darf es sich gemütlich machen, auf der Couch, oder auf einem gepolsterten Stuhl. Es ist nicht notwendig die ganze Zeit zu stehen.

Worauf sollte man achten?
Die werdende Mutter sollte sich wohl- und fitt fühlen. Sie darf während der Bemalung selbstverständlich Pippipausen machen, Essen und Getränke zu sich nehmen und auch mal ein Nickerchen machen.

Welche Motive werden gemalt?
Eigentlich alles was man so für Wünsche und Ideen hat und worauf man Lust hat. Einzige Einschränkung ist die Zeit, dass es nicht zu zeitintensiv bei der Bemalung ist und zu anstrengend für die Schwangere.

Kriegt das Baby das mit wenn der Bauch angemalt wird?
Ja die Kleinen im Bauch bekommen die Bemalung auf der Bauchdecke mit und reagieren auch darauf auf die ein oder andere Weise.

Machst du auch Hausbesuche?
Ja ich mache auch Hausbesuche und komme mit meiner Bodypainting- und Fotoausrüstung auch direkt zu dir nach Hause. Ansonsten buche ich einen Raum, wo das Bodypainting und Fotoshooting dann stattfinden.

Wie fühlt sich Bodypainting an?
Tja das solltet ihr selbst herausfinden. Ich kann aus eigener Erfahrung des bemalt werdens nur sagen, es ist aufregend, wunderschön, fühlt sich sehr angenehm und streichelnd an mit dem Pinsel auf der Haut. Manchmal kitzelt es auch etwas. Und man fühlt sich auch tatsächlich nicht mehr nackt, wenn man im Farbkleid steckt.