BOdypainting – Einmal zur Lebendigen Leinwand werden

Recht spontan trafen wir uns am Karfreitag vor Ostern 2016 abends im Studio Aum zu einem gemeinsamen Filmprojekt mit Schwarzlichtbodypainting. Idee war eine Generalprobe für das Event im Juni 2016 an den Münchner Kulturtagen im Studio Aum: Eine live Tanzaufführung von Yasmin Afrouz im Schwarzlichtbodypaintingfarbkleid, zu machen.
Es war ein toller Abend zu siebt im Studio mit Bodypainting im UV-Licht, Making-Off Fotos und Film mit anschließendem Interview, ganz spontan noch nachts um 02:00h. Die Fragen und Antworten sind daher spontan und aus dem Moment heraus entstanden, was das Interview aber meiner Meinung nach gerade so locker, ungezwungen und humorvoll macht.

Ein großes Dankeschöne an alle Beteiligten:
Dirk Fauser, den Initiator des Projekts, der mich auf dem Wintertollwood gefunden hat,
an Frank Schroeder, der hinter der Filmkamera stand und das Interview zusammengestellt hat,
an Niki, die Lebendige Leinwand, die vollen Einsatz gezeigt hat, auch gerade beim Fotoshooting,
an Sarah Burkard, meine momentane Praktikantin, die mich bei der Bemalung unterstützt hat,
an Wolfgang Stock, der uns mit der Fotokamera begleitet hat und am abend beim Fotoshooting wunderschöne Fotos gemacht hat.

Ich freu mich riesig auf die Kulturtage im Juni!

Posted in Allgemein
Veröffentlicht 12-04-2016
Share this post, let the world know

Schreibe einen Kommentar